Inno-FRUCHT-Snack

Frudist GmbH i.G.
Clemens Hollah (Leiter Vorstandsbüro DIL), Alica Lammerskitten (Gründerin von Frudist), Dr. Oleksii Parniakov (Gründer von Frudist) und Lena Kühling (Repräsentantin von Kühling Fruchthandel KG) vor dem BIQ Gebäude.
Clemens Hollah (Leiter Vorstandsbüro DIL), Alica Lammerskitten (Gründerin von Frudist), Dr. Oleksii Parniakov (Gründer von Frudist) und Lena Kühling (Repräsentantin von Kühling Fruchthandel KG) (v.l.n.r.) vor dem BIQ Gebäude.

Die Idee:

Die Frudist GmbH i.G. hat ein schonendes, qualitativ hochwertiges und energiesparendes Trocknungsverfahren für überschüssige Früchte entwickelt. Bei dem Verfahren wird erstmalig eine innovative Impulstechnologie in den herkömmlichen Trocknungsprozess integriert. Die Impulstechnologie ist ein nicht thermisches physikalisches Verfahren, das die Zellmembran des Produktes sanft öffnet und somit Stoff- und Wärmeübertragungsprozesse - wie den der Trocknung - verbessert. Nachhaltigkeit und Qualität sind Eckpfeiler dieses Vorhabens. Diese ergeben sich aus einer um bis zu 30 Prozent verkürzten Trocknungszeit, die zu erheblichen Energieeinsparungen führt. Zudem werden die zu trocknenden Früchte von Landwirten aus der Region Niedersachsen bezogen, die hochwertige Überschusswaren der Saison liefern. Die schonende Trocknung ermöglicht ein Produkt mit einer am Markt unvergleichbaren Formstabilität und intensivem Fruchtgeschmack. So wird die Trocknung in einen nachhaltigeren Prozess mit beispielloser Endproduktqualität verwandelt und ermöglicht Landwirten durch Lohntrocknung bereits kleinster Mengen die effiziente Nutzung Ihrer Ressourcen.

Nach drei Jahren der Forschung und Entwicklung konnte erstmalig nachgewiesen werden, dass der Einsatz der Impulstechnologie das Potenzial besitzt, ein nachhaltigeres, gesünderes und qualitativ hochwertigeres getrocknetes Produkt herzustellen. Die Umsetzung in ein wirtschaftliches Vorhaben erfolgt zeitnah im Sommer 2020. Es wird eine erste Produktionslinie im Business- und Innovationspark Quakenbrück (Niedersachsen) errichtet.

Bedeutung für die niedersächsische Wirtschaft:

Frudist ist ein Beispiel für die enge Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft. Es handelt sich um die einzige Trocknungslinie in der Region, die bereits kleinste Mengen an Produkt verarbeiten kann. Dies ermöglicht es täglich schnell verderbliche, überproduzierte Ware regionaler Farmer zu länger haltbaren, qualitativ hochwertigen Fruchtsnacks zu verarbeiten. Mit dieser zukunftsweisenden Idee können die jungen Gründer der Frudist GmbH die Innovationskraft der Region stärken und zukünftig neue Arbeitsplätze schaffen.