Technologie-Wissen

Hier finden Sie Informationen und Wissenswertes zu Technologien, Innovationen und Technologietransfer.

Was Start-ups wollen: Publikation des DIHK

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat eine Agenda für mehr innovative Gründungen vorgelegt. Anlässlich eines Aktionstages wurden teilnehmende Start-ups dazu befragt, was jetzt am Start-up Standort Deutschland geschehen muss. 295 Start-ups antworteten. Die Ergebnisse wurden in der Publikation „Was Start-ups wollen: Empfehlungen zur Unterstützung innovativer und wachstumsstarker Gründungen“ zusammengefasst. Zu den Antworten zählen unter anderem Zugang zu finanziellen Mitteln, der Abbau von bürokratischen Hemmnissen und eine bessere Vernetzung der Start-up Szene.

Lesen Sie mehr

Innovationsindikator: Deutschland auf Platz 4

Deutschland erreicht im Innovationsindikator 2017, erhoben im Auftrag von acatech und BDI, Platz vier. Im erstmals erhobenen Digitalisierungsindikator liegt Deutschland allerdings deutlich hinter den Spitzenreitern USA und Großbritannien auf Rang 17.

Lesen Sie mehr

Studie: Kooperation zwischen Mittelstand und Start-ups zahlt sich aus

Eine aktuelle Studie des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn zeigt, dass bei Kooperationen von Mittelständlern mit innovativen Gründern beide Seiten profitieren. Im Idealfall erhalten Start-ups branchenspezifisches Know-how sowie Zugang zu Ressourcen und einem großen Netzwerk. Mittelständische Unternehmen hingegen können mit Hilfe moderner Technologien und dem Wissen von hochqualifizierten Fachkräften ihr eigenes Geschäftsmodell weiterentwickeln und dadurch ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Lesen Sie mehr

Studie: Digitalisierung im Personalwesen weist Defizite auf

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Leuphana Universität Lüneburg zeigt, dass es erhebliche Defizite in der Vorbereitung und Umsetzung des digitalen Wandels im Personalwesen gibt. Digitale Technologien verändern die Arbeitswelt und damit auch die Anforderungen an die Beschäftigten im Personalwesen. Die Studie zeigt auf, welche Bereiche im Human Ressource Management bereits digitalisiert sind, welche Entwicklung in Zukunft zu erwarten ist und welche Chancen und Vorbehalte damit verbunden sind.

Lesen Sie mehr

Innovationsatlas 2017: Studie zur Innovationskraft von Regionen

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat eine Studie herausgebracht, die auf die Innovationskraft von Regionen eingeht. Anhand von für die Untersuchung entwickelten Indikatoren wurde ermittelt, wo die Rahmenbedingungen für Innovationen besonders gut sind und wo noch Nachholbedarf besteht. Bei allen Indikatoren wird deutlich, dass jeweils ein starkes Süd-Nord-, West-Ost- sowie Stadt-Land-Gefälle herrscht.

Lesen Sie mehr

Regionale Innovationsstrategien: Studie zum Status quo

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung beauftragte Studie „Status quo der Regionalen Innovationsstrategien zur intelligenten Spezialisierung (RIS3) der Bundesländer“ wurde veröffentlicht. Die Studie stellt Zusammenhänge mit der Förderung über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2014–2020 her. Die Studie zeigt unter anderem, dass sich regionale Innovationspolitik als strategische Querschnittsaufgabe in den Ländern stärker verankert hat.

Lesen Sie mehr

Studie: Digitalisierung von Verwaltungsleistungen für die Wirtschaft

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine Studie zum Thema Digitalisierung von Verwaltungsleistungen für die Wirtschaft veröffentlicht. In der Studie wurden die wichtigsten 100 existierenden Verwaltungsleistungen für Unternehmen identifiziert. Außerdem gibt sie eine Orientierung, welche Kontakte zwischen Verwaltung und Wirtschaft mit hoher Priorität digitalisiert werden sollten, um die Interaktion effizient zu gestalten und Bürokratiekosten zu senken.

Lesen Sie mehr

ZIM FuE-Projekte: Studie kommt zu positiven Ergebnissen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine Studie zur Wirksamkeit der geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand in Auftrag gegeben. Die Studie zieht eine positive Bilanz: Über 80 Prozent der Projekte erreichten die technische Zielstellung weitgehend bis vollständig. Bei 87 Prozent der Projekte werden oder wurden Ergebnisse in den Markt eingeführt.

Lesen Sie mehr

Digitalisierung: Unternehmensbefragung 2017

Erstmalig wurden bei der gemeinsamen Unternehmensbefragung von KfW-Bankengruppe und 18 Wirtschaftsverbänden auch Fragen zur Digitalisierung gestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass ein großer Teil der deutschen Unternehmen in den kommenden zwei Jahren Digitalisierungsmaßnahmen durchführen möchte, um die Chancen des digitalen Wandels zu nutzen. Kleine und junge Unternehmen sind bei der Durchführung von Maßnahmen in der Digitalisierung eher zurückhaltend. Schwierigkeiten werden bei der Anpassung der Unternehmens- und Arbeitsorganisation gesehen.

Lesen Sie mehr

Mittelstandsbericht 2012-2016: KMU Erfolgsfaktor der niedersächsischen Wirtschaft

Die Niedersächsische Landesregierung hat den Mittelstandsbericht für die Jahre 2012 bis 2016 vorgelegt. Der Bericht zeigt, dass mittelständische Unternehmen der Erfolgsfaktor der niedersächsischen Wirtschaft sind. Sie treiben Wachstum, Beschäftigung, Ausbildung und Innovationen voran. Neben dem demografischen Wandel, der Internationalisierung, dem Fachkräftebedarf und der Energiewende ist der digitale Wandel die größte Herausforderung, vor der die kleinen und mittleren Unternehmen stehen.

Lesen Sie mehr