Technologie-Wissen

Hier finden Sie Informationen und Wissenswertes zu Technologien, Innovationen und Technologietransfer.

Künstliche Intelligenz: Wissenschaftsjahr 2019 offiziell gestartet

Am 19.3.2019 wurde das Wissenschaftsjahr 2019 durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek offiziell eröffnet. Im Rahmen der KI-Strategie der Bundesregierung lädt das aktuelle Wissenschaftsjahr alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich näher mit Künstlicher Intelligenz zu beschäftigen. „KI soll von Menschen für Menschen gemacht werden – das ist mir wichtig“, betonte Karliczek.

Lesen Sie mehr

ZIM-Broschüre: Damit Ideen zu Innovationen werden

Damit Unternehmen und Forschungseinrichtungen sich trauen, ihre innovativen Ideen umzusetzen, bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand eine Teilfinanzierung marktorientierter Projekte an. Voraussetzungen für eine Förderung sind ein hoher Innovationsgehalt mit technischen Risiken sowie gute Marktchancen. Die Broschüre „Damit Ideen zu Innovationen werden“ informiert über die verschiedenen Fördervarianten des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand.

Lesen Sie mehr

KMU-Instrument: Ergebnisse des ersten Stichtags 2019 für Phase 1

Nach Angaben der Europäischen Kommission wurden zum ersten Stichtag für Phase 1 (13.2.2019) insgesamt 2.822 Projektvorschläge aus 39 Ländern eingereicht. Für die Förderung wurden 274 Anträge mit 277 Teilnehmenden aus 25 Ländern ausgewählt, davon 42 Anträge aus Spanien, 23 aus der Schweiz, 22 aus Frankreich, 21 aus Italien sowie 20 Anträge aus Schweden und Deutschland. Erfolgreich waren insbesondere kleine und mittlere Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit, Informations- und Kommunikationstechnologie, Ingenieurwesen sowie Biotechnologie. Die Gesamtförderung dieser Ausschreibungsrunde beläuft sich auf 13,7 Millionen Euro. Nächster Stichtag für Phase 1 ist der 7.5.2019. Dritter und letzter Stichtag für Phase 1 ist der 5.9.2019.

Lesen Sie mehr

Studie: Rolle der Universitäten im Innovationssystem

Die European Innovators der NBank verweisen auf die Studie „The Role of Universities in Regional Innovation Ecosystems“. Die Studie der European University Association behandelt das Zusammenspiel zwischen Universitäten und ihren Partnern in regionalen Innovationssystemen. Dabei wird insbesondere auf die regionalen Rahmenbedingungen, die treibenden Kräfte innerhalb der Regionen und die Rollen der regionalen Akteure sowie die Handlungsfelder eingegangen.

Lesen Sie mehr

Europäischer Innovationsrat: Zwei Milliarden Euro für beschleunigte Einrichtung

Der weltweite Wettbewerb nimmt zu, und Europa muss seine Fähigkeiten in Bezug auf Innovation und Risikobereitschaft verbessern. Deshalb ruft die EU-Kommission einen Europäischen Innovationsrat ins Leben. Er soll dafür sorgen, dass sich aus Europas wissenschaftlichen Entdeckungen Unternehmen entwickeln, die rascher in größerem Maßstab tätig werden können. Der Europäische Innovationsrat befindet sich derzeit in einer Pilotphase und wird im Rahmen des nächsten EU-Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizont Europa“ ab 2021 seine Tätigkeit in vollem Umfang aufnehmen. Dafür stehen zwei Milliarden Euro bereit.

Lesen Sie mehr

Gründungen durch Migranten: größerer Wunsch nach Selbstständigkeit

Eine Studie von KfW Research zeigt, dass im längerfristigen Vergleich Migranten einen überdurchschnittlichen Beitrag zum Gründungsgeschehen in Deutschland leisten. Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe, wie eine Sonderauswertung des KfW-Gründungsmonitors 2018 zeigt. Erstens ist unter Migranten der Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit stärker. Zweitens haben sie schlechtere Arbeitsmarktchancen und gründen deshalb auch häufiger aus Mangel an guten Jobalternativen.

Lesen Sie mehr

D21-Digital-Index: Wie digital ist Deutschland?

Am 22.1.2019 hat die Initiative D21 zusammen mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den „D21-Digital-Index 2018/2019“ vorgestellt. Die vom Marktforschungsinstitut Kantar TNS durchgeführte Studie liefert jährlich ein umfassendes Lagebild zur Digitalen Gesellschaft in Deutschland, indem sie den Digitalisierungsgrad der Bevölkerung misst. Der Digital-Index ordnet den Digitalisierungsgrad auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten ein. Auf dieser Skala erreicht die deutsche Gesellschaft einen mittleren Indexwert von 55 Punkten.

Lesen Sie mehr

Social Media: Kampf gegen Desinformation

Im Rahmen des Aktionsplans gegen Desinformation der Europäischen Union vom vergangenen Dezember haben nun verschiedene Plattformen Berichte vorgelegt, welche Maßnahmen bereits ergriffen wurden, um den europäischen Verhaltenskodex zur Bekämpfung von Desinformation einzuhalten. Facebook und Google machen politische Werbung transparenter und gehen gegen Fake-Accounts vor, Twitter schließt gefälschte oder verdächte Profile und bekämpft Bots. Mozilla wird demnächst einen neuen Browser einführen, der die Verfolgung von Aktivitäten über Websites hinweg standardmäßig blockiert.

Lesen Sie mehr

Deutscher Startup Monitor 2018: Neue Signale, klare Ziele

Am 23.10.2018 wurde der sechste Deutsche Startup Monitor vom Bundesverband Deutsche Startups e.V. und der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Berlin vorgestellt. Mit durchschnittlich mehr als zwölf Mitarbeitern pro Start-up etabliert sich das Start-up-Ökosystem als bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Es zeigt sich, dass sich der Trend zur Regionalisierung fortführt: Neben Start-up-Hotspots wie Berlin und Hamburg gewinnen regionale Start-up-Ökosysteme weiter an Bedeutung. Zum vierten Mal in Folge erhöht sich zudem der Anteil der Frauen unter den Gründern auf mittlerweile 15,1 Prozent.

Lesen Sie mehr