Kooperation

Wenn uns die vergangenen Jahre eins gelehrt haben, dann dass es sich lohnt, Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft miteinander zu vernetzen. Der beste Beweis dafür sind die seit 2016 mit dem Preis des Innovationsnetzwerks Niedersachsen und dem Innovationspreis Niedersachsen ausgezeichneten Kooperationsprojekte.

Auch in diesem Jahr sucht der Innovationspreis Niedersachsen in der Kategorie „Kooperation“Projekte, in denen Zusammenarbeit zum Erfolg geführt hat. Prämiert werden Erfolgsgeschichten aus dem Innovationstransfer mit Projektpartnern unter 50 Mitarbeitenden.

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte einer erfolgreichen Kooperation und gewinnen Sie gemeinsam mit Ihren Projektpartnern den Innovationspreis Niedersachsen 2019 in der Kategorie „Kooperation“!



Das sind die nominierten Projekte

 



Häufige Fragen

Welche Kooperationsprojekte suchen wir?

Gesucht werden innovative Projekte von Unternehmen, Gründer*innen, Freiberufler*innen oder anderen Projektpartnern (zum Beispiel Vereinen, Schulen, Kultureinrichtungen) mit weniger als 50 Mitarbeitenden, die bei der Durchführung von Mitgliedern des Innovationsnetzwerks unterstützt wurden.

Die Kooperation kann beispielsweise aus einer intensiven Projektbegleitung, aus gemeinsamer Forschung und Entwicklung oder innovativen Formen der Interaktion im Wissens- und Technologietransfer bestehen. Auch nicht-technologische Projekte, zum Beispiel aus den Bereichen Kreativwirtschaft, soziale Innovationen, Handwerk sowie Handel und Dienstleistungen können eingereicht werden.

Was sind relevante Bewertungskriterien?
  • Außergewöhnlichkeit des Vorhabens und der Zusammenarbeit: Der Fokus liegt hierbei auf der Kooperationsgeschichte. Dabei sollte deutlich werden, wie die Kooperationspartner von Ihrer Begleitung profitiert haben.
  • Öffentlichkeitswirksamkeit: Die Darstellbarkeit der Innovation und Kooperation gegenüber der Öffentlichkeit sollte möglich sein.
Wer wählt das Siegerprojekt aus?
  • Martin Bartölke, NBank – Investitions- und Förderbank Niedersachsen
  • Arne Engelke-Denker, Transferzentrum Elbe-Weser (TZEW)
  • Christian Kircher, Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik
  • Michael Petz, IHK Niedersachsen (IHKN)
  • Dr. Eva Schmoly, Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen
  • Markus Weißhaupt, Arbeitsgemeinschaft der Wissens- und Technologietransferstellen Niedersächsischer Hochschulen
Was gibt es zu gewinnen?

Aus allen Einreichungen werden die interessantesten Projekte öffentlichkeitswirksam im Innovationsnetzwerk Niedersachsen präsentiert. Darüber hinaus wird das beste Projekt zusammen mit den Siegern der anderen Kategorien prämiert. Der Innovationspreis wird von Niedersachsens Wirtschaftsminister, Dr. Bernd Althusmann, und dem Niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, vergeben. Die feierliche Verleihung findet am 27.8.2019 in Hannover statt.

Das Siegerprojekt erhält ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro. Darüber hinaus werden in jeder Kategorie jeweils drei Projekte nominiert und in einem Imagefilm porträtiert, den sie anschließend zusammen mit der Auszeichnung für die eigene Öffentlichkeitsarbeit nutzen können.

Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle des Innovationsnetzwerks Niedersachsen gern zur Verfügung:

Hannah Rudolph und Anja Sprich
innovationspreis@nds.de
Tel: (0511) 760 726-22

Innovationsnetzwerk Niedersachsen
c/o Innovationszentrum Niedersachsen GmbH
Schillerstraße 32
30159 Hannover