Förderung

Hier finden Sie aktuelle Förderangebote für Innovationsprojekte und Technologietransfer auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.
Zentraler Ansprechpartner für die niedersächsischen Innovationsförderprogramme ist die Investitions- und Förderbank Niedersachsen NBank.
Über Bundesförderprogramme infomiert die Förderdatenbank der Bundesregierung.
Zugang zu europäische Fördermöglichkeiten erhalten Sie über das Enterprise Europe Network.

ZIM Preis 2014: Herausragende Projekte gesucht

Der "ZIM-Preis 2014" (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) für herausragende wirtschaftliche Ergebnisse bei der Umsetzung von ZIM-Projekten wird für kleine und mittlere Unternehmen vergeben. Außerdem wird ein Sonderpreis für das erfolgreichste Projekt aus dem Handwerk vergeben. Bewerben können sich Einzel-, Kooperations- oder Netzwerk-Projekte. Im Ergebnis sollten diese Projekte bis Ende 2013 zu besonderen wirtschaftlichen Effekten bei Umsatz- und Beschäftigungswachstum geführt haben. Das Projekt sollte bereits bis 30.9.2013 abgeschlossen sein. Eine Bewerbung ist bis zum 28.2.2014 beim zuständigen Projektträger möglich.

Lesen Sie mehr

Europäischer Unternehmensförderpreis: Auszeichnung für innovative Wirtschaftsförderer

Der Europäische Unternehmensförderpreis (European Enterprise Promotion Awards) zeichnet herausragende Leistungen von öffentlichen Institutionen und öffentlich-privaten Partnerschaften im Bereich der Wirtschaftsförderung aus. Prämiert werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist, Unternehmertum und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene stärken. Zusätzlich wird 2014 die Förderung von Ressourceneffizienz ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr

Europäische Unternehmerregion 2015: Preis für vorbildliche KMU-Förderung

Mt dem Titel „Europäische Unternehmerregion 2015“ (European Entrepreneurial Region) werden EU-Regionen mit herausragenden unternehmerischen Visionen ausgezeichnet. Die Preisträger sollen surch konkrete und messbare Vorhaben zur Umsetzung des europäischen Small Business Act beigetragen haben. Bewerbungen werden bis zum 31.3.2014 entgegengenommen.

Lesen Sie mehr

Digitale Kommunikation: Ideenwettbewerb für innovative Formate

Der Innovationsinkubator der Leuphana Universität Lüneburg lobt im Jahr 2014 den Wettbewerb „Ideenkraft trifft Wissenschaft“ zum Thema digitale Kommunikation aus. Bewerben können sich Unternehmen, Medienschaffende und Institutionen mit Ideen und Anwendungsbeispielen für Apps, Blogs, E-Books und andere elektronische Formate. Anmeldeschluss ist der 28.2.2014.

Lesen Sie mehr

Bioökonomie: Internationale Projekte werden gefördert

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt internationale Verbundvorhaben zur Bioökonomie in den Bereichen Ernährungssicherung, nachhaltige Agrarproduktion. Lebensmittelsicherheit, nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie. Kooperationsvorhaben mit den Ländern Argentinien, Chile, Indien, Kanada, Malaysia, Russland und Vietnam werden bevorzugt.

Lesen Sie mehr

Agrarwirtschaft: Forschung für Innovationen

Die Landwirtschaftliche Rentenbank unterstützt Forschungsvorhaben zur Förderung von Innovationen in der Landwirtschaft einschließlich Forstwirtschaft, Gartenbau und Fischerei sowie in den vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereichen. Gefördert wird die Entwicklung von neuen oder weiterentwickelten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen. Das Programm ist befristet bis zum 31.12.2014.

Lesen Sie mehr

Produktion: Förderung für Energieeffizienz

Investive Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung in gewerblichen und industriellen Produktionsprozessen können vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert werden. Antragsberechtigt sind Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland sowie Contractoren, die für ein antragsberechtigtes Unternehmen im Rahmen eines Contracting-Vertrags eine geförderte Maßnahme durchführen. Ziel ist es, den Energieverbrauch und die Energiekosten zu senken, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und die Verbreitung von Effizienztechnologien zu unterstützen bei gleichzeitiger Senkung der Emission von Treibhausgasen.

Lesen Sie mehr

Schutzrechte: SIGNO verlängert

Das Förderprogramm SIGNO für gewerbliche Schutzrechte (z.B. Patente) wurde bis Ende 2014 verlängert. SIGNO umfasst Beratungs- und Zuschussförderung für freie Erfinder, KMU und Hochschulen. SIGNO-Ansprechpartner in Niedersachsen ist das EZN Erfinderzentrum Norddeutschland in Hannover.

Lesen Sie mehr

ERP-Innovationsprogramm: Markteinführung nicht mehr förderfähig

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat die Förderung der Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen im Rahmen des ERP-Innovationsprogramms eingestellt. Als Begründung nennt die KfW die geringe Nachfrage nach diesem Programmteil. Eine Finanzierung der Markteinführung von Produkten bzw. Dienstleistungen ist aber weiterhin im Rahmen des KfW-Unternehmerkredits möglich. Das ERP-Innovationsprogramm dient der langfristigen Finanzierung marktnaher Forschung und der Entwicklung (FuE) neuer Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen sowie ihrer wesentlichen Weiterentwicklung.

Lesen Sie mehr

Bürgschaftsbanken: Plus bei Gründerfinanzierung

Die deutschen Bürgschaftsbanken haben 2013 fast 6.800 Startups und KMU mit Bürgschaften und Garantien unterstützt. Das ist ein Plus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt ist das verbürgte Kredit- und Beteiligungsvolumen für Gründungen um 15% auf 567 Millionen Euro gestiegen, obwohl bundesweit weniger Unternehmen gegründet wurden.

Lesen Sie mehr