Förderung

Hier finden Sie aktuelle Förderangebote für Innovationsprojekte und Technologietransfer auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.
Zentraler Ansprechpartner für die niedersächsischen Innovationsförderprogramme ist die Investitions- und Förderbank Niedersachsen NBank.
Über Bundesförderprogramme infomiert die Förderdatenbank der Bundesregierung.
Zugang zu europäische Fördermöglichkeiten erhalten Sie über das Enterprise Europe Network.

Mittelstand-Digital: Unterstützungsangebot für Unternehmen

Die Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren in ganz Deutschland unterstützen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Vernetzungsmöglichkeiten zum Erfahrungsaustausch sowie praktischen Beispielen. Die Nutzung der Angebote von Mittelstand-Digital ist kostenfrei.

Lesen Sie mehr

Digitalisierung und Kleinstbetriebe im Fokus: Förderprogramm „Weiterbildung in Niedersachsen“ wird fortgesetzt

Unternehmen in Niedersachsen können erneut Anträge für die Qualifizierung von Beschäftigten im EU-Programmgebiet „Stärker entwickelte Region“ stellen. Gefördert werden individuelle Weiterbildungen nach dem ESF-Förderprogramm „Weiterbildung in Niedersachsen“ des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. Das Ministerium unterstützt einerseits gezielt Weiterbildungen mit dem Schwerpunkt Digitalisierung, insbesondere in kleinen und mittleren Betrieben. Darüber hinaus werden Kleinstbetriebe mit bis zu zehn Beschäftigten angesprochen, in denen auch andere Weiterbildungsinhalte gefördert werden können. Unternehmen können Anträge auf Förderung zu einem der Weiterbildungsschwerpunkte ab dem 2.5.2019 bei der NBank einreichen.

Lesen Sie mehr

Förderprogramm „Soziale Innovation“: Aufruf zur Interessenbekundung für Projektvorschläge

Mit der Richtlinie „Soziale Innovation“ des Landes sollen gezielt innovative Lösungsansätze entwickelt und erprobt werden, die neue Antworten auf die spezifischen Herausforderungen in zentralen gesellschaftlichen Handlungsfeldern geben können. Im Vorgriff auf die noch ausstehende Veröffentlichung der Richtlinienänderungen können die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben pro Projekt bis zu 750.000 Euro betragen. Auch die Laufzeit eines Projekts wird bis zu 33 Monate ausgeweitet. Interessenbekundungen können noch bis zum 30.4.2019 über das Kundenportal der NBank eingereicht werden.

Lesen Sie mehr

Innovationspreis Landkreis Göttingen 2019: Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern

Unter dem Motto „Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“ startet der Innovationspreis des Landkreises Göttingen 2019 in die 17. Runde. Gesucht werden innovative Produkte, Verfahren, Dienstleistungen, Prozesse oder Geschäftsideen. Bewerben können sich Gründer*innen, Unternehmen, Institutionen, freie Träger aber auch Einzelpersonen. Geldpreise gibt es für die besten drei Innovationen in jeder der drei Kategorien. Anmeldeschluss ist der 31.5.2019.

Lesen Sie mehr

Europäischer Unternehmerförderpreis 2019: Bewerbungsphase gestartet

Zum 13. Mal führt die Europäische Kommission den Wettbewerb „Europäischer Unternehmensförderpreis“ (European Enterprise Promotion Awards) durch. Prämiert werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist und Unternehmertum auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene fördern. Teilnahmeberechtigt sind Gemeinden, Städte, Regionen, Bundesländer, Bildungseinrichtungen und Wirtschaftsorganisationen sowie öffentlich-private Partnerschaften zwischen Behörden und Unternehmen.

Lesen Sie mehr

Gründerwettbewerb: Digitale Innovation

Der „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie richtet sich an Start-ups mit innovativen Geschäftsideen, die auf IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen beruhen. Es können Ideen aus allen denkbaren Anwendungsbereichen eingereicht werden. Dazu gehören beispielsweise die Energiewirtschaft, die Automobilindustrie, der Anlagen- und Maschinenbau, Logistik und Gesundheit sowie die Kultur- und Kreativwirtschaft.

Lesen Sie mehr

SENovation-Award: Bewerbungsphase 2019 gestartet

Auch in diesem Jahr sollen Start-ups und Teams in der Vorgründerphase für ihre seniorenfreundlichen Konzepte belohnt werden. Dafür geht der Award 2019 in die zweite Runde. Bewerbungen sind ab sofort möglich, Einsendeschluss ist am 30.6.2019. Eine Chance haben kleine und große Lösungen, die das Leben der Älteren einfacher, gesünder, sicherer, mobiler oder unterhaltsamer machen.

Lesen Sie mehr

Innovationswettbewerb: Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme

Mit dem Innovationswettbewerb auf Basis des Förderrahmens „Entwicklung digitaler Technologien“ leistet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen unmittelbaren Beitrag zur Umsetzung der KI-Strategie der Bundesregierung. Eingereichte Vorschläge sollen sich insbesondere auch an den Erfordernissen und Möglichkeiten des Mittelstands orientieren und diesen zum Einsatz und zur Nutzung von Künstlicher Intelligenz befähigen.

Lesen Sie mehr

Offener Stichtag: Innovation durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen

In der Förderrichtlinie „Innovationen durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ gibt es zum 30.4.2019 einen themenoffenen Stichtag mit der Möglichkeit zur Antragseinreichung für Projekte im Programmgebiet der Übergangsregionen. Gefördert werden innovative Kooperationsprojekte von Universitäten, gleichgestellten Hochschulen und Forschungseinrichtungen, anwendungsorientierte Forschung an Fachhochschulen, Innovationsverbünde sowie innovative Modelle im Wissens- und Technologietransfer.

Lesen Sie mehr