Förderung

Hier finden Sie aktuelle Förderangebote für Innovationsprojekte und Technologietransfer auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.
Zentraler Ansprechpartner für die niedersächsischen Innovationsförderprogramme ist die Investitions- und Förderbank Niedersachsen NBank.
Über Bundesförderprogramme infomiert die Förderdatenbank der Bundesregierung.
Zugang zu europäische Fördermöglichkeiten erhalten Sie über das Enterprise Europe Network.

ATTRACT: EU-Initiative für Open Innovation

Im Rahmen von Horizon 2020 stehen mit der Initiative „Attract“ 17 Millionen Euro für die Finanzierung von bis zu 170 disruptiven Projekten zur Verfügung. Ziel ist, die Lücke zwischen Grundlagenforschung und realen Marktbedürfnissen zu schließen. Gefördert werden Konzepte im Gebiet der Bildgebungs- und Sensortechnologien. Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Europa haben bis zum 31.10.2018 die Möglichkeit, ihre Ideen einzureichen. Bei Fragen zum Programm können Sie sich an das Team „Unternehmen“ der NBank wenden: innovation@nbank.de.

Lesen Sie mehr

innovate! Awards: Osnabrück sucht Innovationen

Zum achten Mal werden in Osnabrück die innovate! Awards verliehen. In den Kategorien Campus Award, iuk Unternehmensaward sowie Food & Agrar Start-up Award werden Projekte in verschiedenen Entwicklungsphasen und mit unterschiedlichen Schwerpunkten prämiert. So können sowohl Projektideen und gerade gestartete Start-ups als auch bereits etwas reifere Lösungen und Unternehmen prämiert werden.

Lesen Sie mehr

Interreg B Nordsee: Journal und Newsletter

Der Interreg-B-Newsletter informiert regelmäßig kompakt über Stellenangebote, Veranstaltungen und andere Neuigkeiten zur transnationalen Zusammenarbeit. Das Interreg-B-Journal liefert vier Mal jährlich ausführlichere Informationen zu aktuellen Entwicklungen und Projekten.

Lesen Sie mehr

Wissenschaftsjahr 2019: Künstliche Intelligenz

Die Einreichungsphase zur Vergabe von Fördergeldern für das Wissenschaftsjahr 2019 zum Thema künstliche Intelligenz ist gestartet. Ab sofort können sich Vertreterinnen und Vertreter bundesweiter Projekte um Fördermittel bewerben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert branchenoffen Projekte der Wissenschaftskommunikation, die das Thema des Wissenschaftsjahres aufgreifen.

Lesen Sie mehr

Sprunginnovationen: Startschuss für Förder-Agentur

Ende August hat das Bundeskabinett beschlossen, eine Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen zu gründen. Sie soll Innovationsakteuren die finanziellen Mittel und Freiräume eröffnen, um bahnbrechende Ideen in die Anwendung zu überführen. Die Agentur verfolgt einen personenzentrierten Ansatz. Sie setzt auf hochkompetente und kreative Innovationsmanagerinnen und -manager, die zeitlich befristet in der Agentur tätig sind und besondere Handlungsfreiräume genießen.

Lesen Sie mehr

Gründungsförderung: StartUpLabs an Fachhochschulen

Im Rahmen der Fördermaßnahme „Unternehmerisches Denken und wissenschaftlicher Gründergeist – Forschungs- und Gründungsfreiräume an Fachhochschulen“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung sogenannte „StartUpLabs“. Im Zentrum der Förderung steht das „StartUpLab“ als physischer Treff- und Mittelpunkt für die Gründungsaktivitäten an Fachhochschulen. Außerdem sind Unterstützungsangebote im Bereich der wissenschaftlichen oder technischen Betreuung und ­Beratung von Forschungsideen förderfähig.

Lesen Sie mehr

IHK Braunschweig: Ausschreibung Technologietransferpreis

Die Industrie- und Handelskammer Braunschweig schreibt zum 34. Mal den Technologietransferpreis aus. Der Preis soll erfolgreiche und möglichst auch neuartige Formen des Transfers von Wissen zwischen Forschungsinstitutionen in die Wirtschaft honorieren und bekannt machen. Vorschläge können bis zum 31.8.2018 eingereicht werden.

Lesen Sie mehr

KMU-innovativ: Photonik und Quantentechnologien

Mit der Fördermaßnahme „KMU-innovativ: Photonik und Quantentechnologien“ will das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Innovationspotenzial kleiner und mittlerer Unternehmen im Bereich der Spitzenforschung stärken. Dazu ist die Fördermaßnahme themenoffen gestaltet. Wichtige Förderkriterien sind Exzellenz, Innovationsgrad, wirtschaftliche Verwertungsfähigkeit und die Bedeutung des Beitrags zur Lösung aktueller gesellschaftlich relevanter Fragestellungen.

Lesen Sie mehr

Industrie 4.0-Testumgebungen: Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert im Rahmen der Richtlinie „Industrie 4.0-Testumgebungen – Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0“ das Innovationspotenzial kleiner und mittlerer Unternehmen, um digitalisierte Prozesse und Produkte zu entwickeln, zu erproben und anzuwenden. Die Bekanntmachung gibt grundsätzlich Anwendungsfelder und Technologie nicht vor. Dennoch ist ein Bezug zu Industrie 4.0, Internet der Dinge oder Cyber-Physischen Systemen Voraussetzung. Wichtige Förderkriterien sind Exzellenz, Innovationshöhe und wirtschaftliches Potenzial.

Lesen Sie mehr

Interreg Nordseeprogramm: Termine für weitere Calls

Im Interreg Nordseeprogramm hat das Programmsekretariat die Termine der nächsten fünf Calls bekannt gegeben. Gesucht werden Projektideen zu den Themen Wirtschaftswachstum, umweltverträgliche Wirtschaft, Klimawandel und Umweltschutz sowie umweltverträglicher Verkehr mit internationalen Partnern aus dem Nordseeraum. Die beiden aktuellen Calls laufen noch bis zum 12.10.2018.

Lesen Sie mehr