Förderung

Hier finden Sie aktuelle Förderangebote für Innovationsprojekte und Technologietransfer auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene.
Zentraler Ansprechpartner für die niedersächsischen Innovationsförderprogramme ist die Investitions- und Förderbank Niedersachsen NBank.
Über Bundesförderprogramme infomiert die Förderdatenbank der Bundesregierung.
Zugang zu europäische Fördermöglichkeiten erhalten Sie über das Enterprise Europe Network.

BAFA: Investitionszuschüsse für hocheffiziente Querschnittstechnologien

Mit einer neu gefassten Richtlinie fördert der Bund über die BAFA die Investition von KMU in hocheffiziente Querschnittstechnologien in den Bereichen elektrische Motoren, Antriebe, Pumpen, Ventilatoren und Druckluftsysteme. Ergänzend werden Investitionen zur Umrüstung von Beleuchtungssystemen auf LED-Technik sowie Neuinvestitionen in Wärmerückgewinnungsanlagen gefördert.

Lesen Sie mehr

IKT: Fachprogramm des Bundes verlängert

Das Bundeswirtschaftsministerium hat das Fachprogramm „Entwicklung konvergenter IKT“ bis 2017 verlängert. Gefördert werden FuE-Projekte aus den Bereichen IKT-basierte Energiesysteme (Internet der Energie), internetbasierte Wissensinfrastrukturen (Internet der Dienste), Internet der Dinge, mobiles Internet sowie 3D-Simulationen und -Visualisierungen. Hinzu kommt die Unterstützung von Existenzgründungen im Rahmen des Gründerwettbewerbs „IKT Innovativ“. Anträge können von Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen gestellt werden.

Lesen Sie mehr

Online-Portal: Informationen zu Horizon 2020

Zum Start der Ausschreibungen für das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizont 2020, ist das vom BMBF unterhaltene Internetportal online gegangen. Das zentrale deutsche Portal zu Horizont 2020 bündelt und verlinkt relevanten Informationen zu Hintergrund, Antragstellung (geöffnete Ausschreibungen im Teilnahmeportal) und Beratung in Deutschland.

Lesen Sie mehr

Verlängerung: EXIST-Gründerstipendium

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt unter Beteiligung des Europäischen Sozialfonds innovative Gründungsvorhaben aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Die Antragsfrist wurde bis zum 31.12.2014 verlängert. Gefördert werden die Ausreifung einer Geschäftsidee zu einem Businessplan, die Entwicklung marktfähiger Produkte und Dienstleistungen sowie die gezielte Vorbereitung einer Gründung.

Lesen Sie mehr