News

Die Mitglieder des Innovationsnetzwerks Niedersachsen bieten Unternehmen und Vertretern der Wissenschaft ein umfangreiches Angebot an Informationsveranstaltungen, Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten an. Hier finden Sie Informationen und Wissenswertes zu Technologien, Innovationen und Technologietransfer.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen weitere aktuelle Informationen.

 

Innovationspreis Niedersachsen 2022: Das sind die Nominierten!

Die Finalisten für den Innovationspreis Niedersachsen 2022 stehen fest! Aus zahlreichen Bewerbungen hat die Jury jeweils drei Bewerber in den Kategorien „Vision“, „Kooperation“ und „Wirtschaft“ für die letzte Auswahlphase des Preises nominiert.

(Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung)

Lesen Sie mehr

Innovationspreis 2022 des Landkreises Göttingen

Unter dem Motto "Auf dem Punkt gebracht" ist die 20. Runde des Innovationspreises des Landkreises Göttingen gestartet. Der Landkreis sucht innovative Produkte, Verfahren, Dienstleistungen, Prozesse oder Geschäftsideen. Bewerben können sich Gründer/innen, Unternehmen, Institutionen, freie Träger oder Einzelpersonen. In drei Kategorien bekommen die  Erstplatzierten einen Geldpreis von 3.000 Euro und eine Innovationsskultpur. Anmeldeschluss ist der 31.5.2022.

(Quelle: WRG Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH)

Lesen Sie mehr

Niedersächsische Hightech-Inkubatoren: Bewerbungsphase gestartet

Das Land Niedersachsen fördert in einem Sonderprogramm High-Tech Inkubatoren (HTI) in verschiedenen Technologiefeldern, wie Quantentechnologie, Life Sciences, Farm, Food und Künstliche Intelligenz. HTI sollen dabei helfen Ideen von Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Geschäftsmodelle umzuwandeln. Dadurch werden hochwertige Arbeitsplätze für junge Menschen in Niedersachsen, Wachstum für alle und Sicherheit in Zeiten unsicherer Wertschöpfungsketten geschaffen. 

(Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung) 

Lesen Sie mehr

Online-Konferenz Berufliche Weiterbildung in der Transformation

Das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung veranstaltet am 29.3.2022 eine Online-Konferenz zum Thema Berufliche Weiterbildung in der Transformation. Hintergrund ist die digitale und ökologische Transformation in der Arbeitswelt, die einen zunehmenden Bedarf im Bereich der qualifizierten und hochqualifizierten Fachkräfte verursacht. Wirtschaftsminister Dr. Althusmann wird in die Veranstaltung einführen. Es folgt ein Impulsvortrag von Frau Prof. Dr. Kauffeld, die erfolgreiche und nachhaltige Methoden in der betrieblichen Weiterbildung näher beleuchtet. Im Anschluss geht es in zwei parallelen Workshop-Sessions, die niedersächsische Leuchtturmprojekte und Netzwerke rund um das Thema berufliche Weiterbildung in der Transformation vorstellen.

(Quelle: Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung)

Lesen Sie mehr

Bewerbungsaufruf Europäische Innovationshauptstadt 2022

Die Europäische Kommission hat die Bewerbungsphase für den Preis "Europäische Innovationshauptstadt gestartet. Die Auszeichnung würdigt die Rolle der Städte bei der Gestaltung von lokalen Innovationsökosystemen und der Förderung bahnbrechender Innovationen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden sechs Preise im Gesamtwert von 1,8 Mio. Euro für die beiden Kategorien „Europäische Innovationshauptstadt“ und „Aufstrebende innovative Stadt“ vergeben.

(Quelle: Europäische Kommission)

Lesen Sie mehr

Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte

Die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz veröffentlicht im ersten Quartal 2022 einen neuen novellierten Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte. Damit wird die Förderung innovativer Klimaschutzprojekte und die daraus resultierende Minderung von Treibhausgasemissionen fortgesetzt. Ziel ist es, innovative Ansätze im Klimaschutz zu entwickeln, erfolgreiche Ansätze durch bundesweite Verbreitung zu stärken und die lokale Verankerung breit umzusetzen. Mehr Informationen werden noch im 1.Quartal 2022 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz veröffentlicht.

(Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz)

Europäischer Innovationsrat veröffentlicht das Arbeitsprogramm 2022

Der Europäische Innovationsrat (EIC), der im Rahmen des EU-Programms "Horizont Europe" (2021-2027) eingerichtet wurde, hat ein Arbeitsprogramm für 2022 veröffentlicht. Dieses sieht Ausschreibungen für das Jahr 2022 mit einem Gesamtbudget von knapp 1,7 Mrd. Euro vor. Es gibt verschiedene Unterprogramme des EIC-Arbeitsprogramms, unter anderem den "EIC Pathfinder" zur Erforschung bahnbrechender technologischer Ideen. Alle Informationen über die unterschiedlichen Förderlinien erhalten Sie auf der Website des EIC.

(Quelle: Europäischer Innovationsrat)

Lesen Sie mehr

Niedersachsen fördert Entrepreneurship-Education mit dem DigitalSTARTer

Das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat gemeinsam mit der Landesinitiative startup.niedersachsen den Schüler/-innenwettbewerb DigitalSTARTER ins Leben gerufen. Im Rahmen des innovativen und niedrigschwelligen Wettbewerbs werden unternehmerisches Denken und Handeln sowie Kompetenzen im Bereich Künstliche Intelligenz vermittelt.

(Quelle: startup.niedersachsen)

Lesen Sie mehr

Neues Expert/-innengremium: Life-Science-Startup-Board Niedersachsen

Seit Anfang 2022 hat Niedersachsen einen neuen Zusammenschluss von Expert/-innen: das Life-Science-Startup-Board. Ziele des Boards sind es, das niedersächsische Ökosystem auszubauen, zu stärken und attraktiver zu gestalten. Desweiteren soll das Zusammenspiel von Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung gestärkt werden um den Technologietransfer in die Wirtschaft zu beschleunigen. Die damit verbundenen Umsetzungsschritte werden von den Initiativen startup.niedersachsen und BioRegioN am Innovationszentrum Niedersachsen koordiniert und umgesetzt. 

(Quelle: startup.niedersachsen)

Lesen Sie mehr

innomatch niedersachsen: Neue Matchmaking-Plattform für Niedersachsen

Die Landesinitiative startup.niedersachsen hat die kostenfreie Matchmaking-Plattform "innomatch niedersachsen" für die niedersächsische Innovations-Community ins Leben gerufen. Der KI-basierte Matchmaking Algorithmus unterstützt proaktiv bei der Suche nach Forschungseinrichtungen, Startups, Unternehmen und anderen Akteur/-innen der niedersächsischen Innovations-Community. Auf der kostenfreien Plattform kann sich vernetzt und Innovationen angestoßen werden. Der integrierte Marktplatz bietet die Möglichkeit sowohl Gesuche als auch Angebote zu platzieren, wie beispielsweise Kooperationen, Aufträge, Lösungen und Projekte. 

(Quelle: startup.niedersachsen)

Lesen Sie mehr