News-Archiv

Hier finden Sie ältere Meldungen.

Serie: Rückblick 2020 – Aussichten 2021

Mit der Serie „Rückblick 2020 – Aussichten 2021“ gibt die Handwerkskammer Hannover Einblicke in die Gedankenwelt von Handerker*innen. Sie haben bei verschiedenen Betrieben aus Niedersachsen nachgefragt, wie sie mit dem schwierigen Corona-Jahr 2020 im Rücken ins Jahr 2021 schauen.

(Quelle: Handwerkskammer Hannover)

Lesen Sie mehr

Digitalisierung im Einzelhandel: Niedersachsen Digital aufgeLaden

Am 15.1.2021 ist die Richtlinie des neuen Landesförderprogramms „Niedersachsen Digital aufgeLaden” in Kraft getreten, das die Digitalisierung des Einzelhandels unterstützen soll. Die Förderung von Digitalisierungsberatungen für kleine und mittlere Einzelhandelsunternehmen durch autorisierte Beratungsunternehmen kann als hundertprozentiger Zuschuss in Höhe von bis zu 2.500 Euro gewährt werden.

(Quelle: NBank)

Lesen Sie mehr

Blog: InnovationsRadar der JadeBay

Die Wissens- und Technologieberatung der JadeBay informiert in einem Blog-Format wöchentlich über Trends und Megatrends. Über den InnovationsRadar haben kleine und mittelständische Unternehmen der Region die Möglichkeit, einen Einblick in neue Ideen und Geschäftsansätze von Unternehmen weltweit zu bekommen. So können auch lokale Entwicklungen einen Ideenschub erhalten und weiter vorangetrieben werden.

(Quelle: JadeBay GmbH)

Lesen Sie mehr

Freie Plätze: Start-up-Zentrum MO.IN sucht Gründerinnen und Gründer

Gründerinnen und Gründer können sich noch bis zum 7.2.2021 im Start-up-Zentrum Mobilität und Innovation MO.IN in Braunschweig für die neue Betreuungsrunde bewerben. Die Gründungsteams werden über sechs Monate mit Büroarbeitsplätzen und einem professionellen Coaching unterstützt, um ihre Idee voranzutreiben.

(Quelle: Braunschweig Zukunft GmbH Wirtschaftsförderung)

Lesen Sie mehr

Challenge One Health 2021: Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt neu denken

In der Wissenschaft setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass wir das Thema „Gesundheit“ in unserer globalisierten, hochtechnisierten und dem Klimawandel unterliegenden Welt einem breiteren Verständnis unterwerfen müssen. Unter dem Begriff „One Health“ verschwimmen sektorale Grenzen und eröffnen eine intensive Kooperation zwischen Humanmedizin, Veterinärmedizin und den Umweltwissenschaften. Mit der „Challenge One Health“ im Februar und März 2021 findet ein mehrteiliges, interaktives Digital-Event, das die sektorenübergreifende Kooperation zwischen Humanmedizin, Veterinärmedizin und den Umweltwissenschaften anregen soll, statt. Die „Challenge One Health“ ist eine Veranstaltung der Innovationszentrum Niedersachsen GmbH mit seinem Technologiecluster BioRegioN und den Netzwerken EIP Agrar und Innovation Niedersachsen, Startup Niedersachsen, Digitalagentur Niedersachsen und der Medical Park Hannover GmbH in Kooperation mit xHACK. Sie wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

(Quelle: Innovationszentrum Niedersachsen GmbH)

Lesen Sie mehr

Innovation durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen: Stichtag zum 31.1.2021

Es gibt mit dem 31.1.2021 einen zusätzlichen wettbewerblichen Antragsstichtag der Richtlinie „Innovation durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Das Wettbewerbsthema kommt aus dem RIS3 Themengebiet „Gesundheits- und Sozialwirtschaft“ und lautet: „Gesundheitswirtschaft vor den Herausforderungen der SARS-CoV-2-Pandemie: innovative und anwendungsorientierte Lösungsansätze in Forschung und Entwicklung für Prävention, Diagnose und Analyse zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten“.

(Quelle: NBank)

Lesen Sie mehr

Positive Bilanz: Fünf Jahre Südniedersachsenprogramm

Bei der Bilanzveranstaltung des Südniedersachsenprogramms stellten sich die Gäste Ministerpräsident Stephan Weil, Regionalministerin Birgit Honé sowie der Göttinger Landrat Bernhard Reuter und Prof. Hans Georg Näder im Interview die Frage „Wie geht es weiter in Südniedersachsen?“. Die Aufzeichnung der Veranstaltung ist online verfügbar.

(Quelle: Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig)

Lesen Sie mehr