News-Archiv

Hier finden Sie ältere Meldungen.

Lasertechnologie: Alterssichtigkeit mit dem Laser korrigieren

Alterssichtigkeit und Hornhautverkrümmung sind weit verbreitet. Damit die Brille nicht zwangsläufig notwendig wird, hat der Laser Zentrum Hannover e.V. gemeinsam mit zwei Projektpartnern ein virtuelles Augenmodell entwickelt. Mit diesem kann eine Augenoperation simuliert werden. Langfristiges Ziel ist, schonende Operationsmethoden zu entwickeln und klinische durch virtuelle Studien zu ersetzen.

Lesen Sie mehr

Künstliche Intelligenz: Niedersachsen fördert Forschung

Niedersachsen stärkt Forschungseinrichtungen, die schwerpunktmäßig in den Feldern Digitalisierung und Künstliche Intelligenz arbeiten. Im Mittelpunkt stehen dabei Ausbau und Weiterentwicklung der bisherigen Außenstelle des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Osnabrück zum DFKI-Labor Niedersachsen mit den Standorten Osnabrück und Oldenburg sowie der Aufbau eines Zentrums für Digitale Innovation. Zur niedersächsischen Digitalisierungsoffensive gehören zudem die schrittweise Ausschreibung von bis zu 50 Digitalisierungsprofessuren, die in den kommenden Wochen starten soll, sowie die konsequente Ausrichtung der Forschungsförderung auf das Thema Digitalisierung.

Lesen Sie mehr

Handwerk mit FiF: Smart, vernetzt, digital

Kurz vor Ende des ersten Durchgangs des Projekts „Handwerk mit FiF“ zur Förderung von Frauen, sind schon Bewerbungen für das Anschlussprojekt möglich. Auch im zweiten Durchgang mit dem Untertitel „smart, vernetzt und digital“ sollen den Teilnehmerinnen Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven aufgezeigt werden. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf der digitalen Vernetzung untereinander und dem Aufbau sowie der Förderung des Netzwerks liegen.

Lesen Sie mehr

Gründerwettbewerb: Digitale Innovation

Der „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie richtet sich an Start-ups mit innovativen Geschäftsideen, die auf IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen beruhen. Es können Ideen aus allen denkbaren Anwendungsbereichen eingereicht werden. Dazu gehören beispielsweise die Energiewirtschaft, die Automobilindustrie, der Anlagen- und Maschinenbau, Logistik und Gesundheit sowie die Kultur- und Kreativwirtschaft.

Lesen Sie mehr

SENovation-Award: Bewerbungsphase 2019 gestartet

Auch in diesem Jahr sollen Start-ups und Teams in der Vorgründerphase für ihre seniorenfreundlichen Konzepte belohnt werden. Dafür geht der Award 2019 in die zweite Runde. Bewerbungen sind ab sofort möglich, Einsendeschluss ist am 30.6.2019. Eine Chance haben kleine und große Lösungen, die das Leben der Älteren einfacher, gesünder, sicherer, mobiler oder unterhaltsamer machen.

Lesen Sie mehr

Gründungen durch Migranten: größerer Wunsch nach Selbstständigkeit

Eine Studie von KfW Research zeigt, dass im längerfristigen Vergleich Migranten einen überdurchschnittlichen Beitrag zum Gründungsgeschehen in Deutschland leisten. Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe, wie eine Sonderauswertung des KfW-Gründungsmonitors 2018 zeigt. Erstens ist unter Migranten der Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit stärker. Zweitens haben sie schlechtere Arbeitsmarktchancen und gründen deshalb auch häufiger aus Mangel an guten Jobalternativen.

Lesen Sie mehr

Innovationswettbewerb: Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme

Mit dem Innovationswettbewerb auf Basis des Förderrahmens „Entwicklung digitaler Technologien“ leistet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen unmittelbaren Beitrag zur Umsetzung der KI-Strategie der Bundesregierung. Eingereichte Vorschläge sollen sich insbesondere auch an den Erfordernissen und Möglichkeiten des Mittelstands orientieren und diesen zum Einsatz und zur Nutzung von Künstlicher Intelligenz befähigen.

Lesen Sie mehr

SNIC Life Science Accelerator: Sechs neue Teams in zweite Runde gestartet

Der SNIC Life Science Accelerator ist in seinen zweiten Batch gestartet. Unter den sechs neuen Gründungs-Teams befinden sich Ausgründungen der Universität Göttingen und der Universitätsmedizin Göttingen. Das Team des Accelerators unterstützt die Start-ups in den kommenden sechs Monaten mit Workshops, Coaching, Mentoring und individueller Beratung.

Lesen Sie mehr